Sonntag, 28. April 2013

Alpen-Johannisbeere (Ribes alpinum)

Die Alpen-Johannisbeere (Ribes alpinum "Schmidt"), auch Berg-Johannisbeere genannt, gehört zur Familie der Stachelbeergewächse (Grossulariaceae).
Im Jura-Garten: Im oberen Heckenrand und neben dem Pottholz

Bemerkenswert: Wildstaude. Die Alpen-Johannisbeere ist in Mittel- und Nordeuropa verbreitet. Die kalkliebende Halbschattenpflanze  kommt vor allem auf sickerfrischen, nährstoff- und basenreichen (meist kalkhaltigen) Böden vor. 
-Insektenfutter: Sehr gute Bienenweide,  Hummeln besuchen die Blüten ebenfalls gerne . Vogelnähr- und -Schutzgehölz. 
 -Heilpflanze:
-Gewürzpflanze: