Mittwoch, 23. Juni 2010

Schmuckkörbchen (Cosmos sulphureus)

Schmuckkörbchen (Cosmos sulphureus) ist aus der Famile der Korbblütler .
Im Juragarten: Vor einigen Jahren Sämlinge geschenkt bekommen seither jedes Jahr aus eigenem Samen aufgezogen, beliebte Pflanze bei Hummeln und Co.
Bemerkenswert:
- Insektenkost: Bienen, Hummeln und Schmetterlinge fliegen diese Blumen sehr gerne an

Sonntag, 20. Juni 2010

Gemeine Natternkopf (Echium vulgare)

Der Gemeine Natternkopf (Echium vulgare)  und der  Wegerichblättrige Natternkopf (Echium plantagineum), 20-60 cm, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Rauhblattgewächse (Boraginaceae). Sie sind Einheimische, schwach giftige Pflanze mit guten Bienenweideeigenschaften. Extrem geringe Ansprüche, wenn man der Pflanze Sonne und Trockenheit gönnt.

Im Juragarten: Tut sich etwas schwer mit dem Eingewöhnen, immer wieder einzelne Pflanzen am Bord unter dem Goldregen, zur Zeit auch eine grosse Pflanze im Spargelbeet.. Neu 2010 zwei Wegerichblättrige Pflanzen in der Schmetterlingsrabatte.
2012 hat sich gut eingewöhnt und entspringt spontan an verschiedenen Stellen 
Bemerkenswert
Insektenkost: Sehr viel Nektar und Pollen gute Bienen- und Hummeltrachtpflanze.
Wichtige Schmetterlingspflanze: Dickkopffalter, Distelfalter, Kohlweissling, Mittlerer Weinschwärmer, Schwalbenschwanz, Taubenschwänzchen. Nach FlorWeb Nahrungspflanze für 49 Schmetterlingsarten.

Samstag, 19. Juni 2010

Kaukasische Flockenblume (Centaurea Dealbata)

Kaukasische Flockenblume (Centaurea Dealbata). Prachtvolle dunkelrosafarbene Kornblume, die als Staude schon im ersten Jahr blüht. Stark wachsend auch zum Verwildern geeignet. Bevorzugt einen sonnigen Standort mit einem durchlässigen bis sandig-lehmigen Boden. Als Zierpflanze für Staudenbeete und Gehölzränder geeignet, erreicht eine Wuchshöhe von 60 Zentimetern.
Im Jura-Garten: 1998 bei Lehmann erstanden und unter die Quitte gepflant, vermehrt sich in den letzten Jahren stark.
Bemerkenswert: 
-Insektenkost: Hummeln und Co, die diese Pflanze sehr lieben.

Skabiosen-Flockenblume (Centaurea scabiosa)

Die Skabiosen-Flockenblume (Centaurea scabiosa),  ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) gehört. Diese wild wachsende Wiesenpflanze überdauert den Winter als Hemikrypophyt mit Hilfe ihrer rübenartigen Pfahlwurzel. Im Frühjahr können zudem vegetative Wurzelsprosse daraus gebildet werden. Die selbststerilen Blüten werden ausschliesslich von Insekten bestäubt. Die Skabiosen-Flockenblume blüht im Juni bis August. Sie ist auf Trocken- oder Halbtrockenrasen, an mässig trockenen Ruderalstellen an Wegrändern oder auf trockenen Wiesen zu finden.
Im Jura-Garten: Vor 12 Jahren Samen erstanden, seidher treue Gartenpflanze die sich auch selbst ausgesäht, wenn der Distelfink noch etwas übriglässt.
Bemerkenswert: 
-Insektenkost:  Hummeln und Co, die diese Pflanze heiss lieben
-Vogelfutter: Wird von den Distelfinken gerne angenommen

Berg-Flockenblume (Centaurea montana)


Die Berg-Flockenblume (Centaurea montana) "Grandiflora", 20-50 cm, ist eine Pflanzenart der Gattung Flockenblume (Centaurea) Familie der Korbblütler (Asteraceae). 
Blütezeit ist von Mai bis August. Sie werden durch Schmetterlinge und Hautflügler bestäubtIm Jura-Garten. Seid vielen Jahren unter dem Quittenbaum und neu ab 2010 in der Schmetterlingsrabatte, eine Lieblingspflanze der Juralibelle.
Bemerkenswert: 
Insektenpflanze: Hummel und Bienenpflanze

Esparsetten (Onobrychis)

Die Esparsetten (Onobrychis), 30-80 cm,  sind eine Pflanzengattung aus der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler in der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). 
Die Esparsette ist eine kalkliebende, tiefwurzelnde und trockenheitsresistente Leguminose. Sonnige Standorte,Wiesen, Halbtrockenrasen, Trockenrasen. Blüht Mai bis Juni, 
Die Bestäubung durch Insekten, vor allem Bienen, Schmetterlinge und Schwebefliegen.
Im Jura-Garten: Seid einigen Jahren am Hang unter dem Goldregen, aussäht 2010 für den Schmetterlingsgarten. 
Bemerkenswert: 
-Insekttenkos: Bienenweide mit sehr reihaltigem Nektar- und Pollen- Angebot
Die Esparsetten zählen zu den Nahrungspflanzen der Raupen des Esparsetten-Widderchens (Zygaena carniolica).

Freitag, 18. Juni 2010

Garten-Geranium Hybride (Geranium × magnificum).

Garten-Geranium Hybride (Geranium × magnificum) eine Gartenstaude für den Bauerngarten und das Staudenbeet, blüht im Juni/Juli
Im Juragarten: vom alten Garten ehemals übernommen und ehemals ein zweig geschenkt bekommen, jetzt oberhalb der Linde und am Bord zum Jurahang. Wird von den Insekten intensiv besucht.
Insekten:: Bienenweide und Nektarpflanze für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge.

Strand Grasnelken (Armeria maritima)

Die Strand Grasnelken (Armeria maritima) bilden eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Bleiwurzgewächse (Plumbaginaceae). Blüht Mai/Juni und benötigt einen sonnigen Standort. Vermehrung durch Aussaat oder Teilung ab August.
Im Juragarten: Dankbare, horstbildende  Pflanze an der Treppe zum Hauseingan und neu beim Insektenressort. 
 Bemerkenswert: 
- Insektpflanze:Wird gerne von Bienen und Schmetterlingen angeflogen

Herzblättrige Kugelblume (Globularia cordifolia)

Die Herzblättrige Kugelblume (Globularia cordifolia) gehört zur Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae). Es ist vermutlich eine recht junge Art, die erst nach den Eiszeiten entstanden ist.
Als Standort werden felsdurchsetzte Rasen, Felsspalten, Humusdecken über Felsen auf Kalkböden bevorzugt.
Im Juragarten: Im Steingarten oberhalb des Nutzgartenbrunnens und am Bord re. vom Briefkasten. Im Frühjahr 2010 werden die Blüten stark angeflogen.
Bemerkenswert:        

Mittwoch, 16. Juni 2010

Schnittlauch (Allium schoenoprasum)

Schnittlauch (Allium schoenoprasum), auch Schnitt-Lauch, Graslauch, Binsenlauch, Brislauch, Jakobszwiebel oder Schnittling genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Lauche (Allium). Schnittlauch wird weithin als Gewürz gebraucht. Der Schnitt-Lauch blüht zwischen Mai und September.
Im Juragarten: Beliebte Gewürzpflanze die für die Insekten auch blühen darf, ist dazu eine schöne Beeteinfassung. 
bemerkenswert: 
-Insektenkost: Er wird von Insekten, vor allem Bienen und Schmetterlingen bestäubt, gilt als Nektarpflanze für die Acker-Hummel.
-Gewürzpflanze: 

Zwerg Spierstrauch ( Spiraea japonica)

Der Zwerg Spierstrauch ( Spiraea japonica).  Die rosa Blüten, die im Juni erscheinen und bis zum ersten Frost blühen, sind die Hauptattraktion dieses blühewilligen und anspruchslosen Zwergstrauches. Ruckschnitt im Frühjahr zweckmässig.
Beobachtung: Am Hang zum Jura, hat sich auch schon selbst versahmt, betreffen ökologischem Nutzen noch in der Beobachtungsphase, auf den Blättern viele Insekten fotografiert..
Insekten: